3 Herren
< In einem Pokalkrimi gewinnt die D1 mit 4:2 nE und zieht ins Halbfinale ein!
16.10.2018 06:41 Alter: 35 days
Kategorie: 3 Herren

Dritte: 5:2 Sieg gegen SSV Strümp 3.

Als nach dem Spiel der gut leitende Unparteiische das Spiel abpfiff stand ein augenscheinlich deutlicher 5:2 Sieg für die 3. Mannschaft gegen das Team des SSV Strümp 3. auf dem Zettel.


Wer jedoch nur die 2. Halbzeit gesehen hat, kann bestätigen, dass es noch viel zu tun gibt, um eine Konstanz über ein ganzes Spiel in die Mannschaft zu bekommen. Zu pomadig, mit wenig Laufbereitschaft und mit dem Gefühl einer sichern 3:0 Führung aus der ersten Halbzeit gingen wir die Halbzeit 2. an.  Doch der Reihe nach…in der ersten Halbzeit setzten wir viel von dem um, was wir uns vorgenommen hatten. Ein hohes Pressing, schnelles Umschaltspiel und endlich mal (nach anfänglichen Schwierigkeiten) eine konsequentere Chancenverwertung. Dies darf aber auch nicht darüber hinweg täuschen, dass wir uns beim Aufbauspiel aus der Abwehr teils haarsträubende Fehler erlaubten, die zum Glück und in einem Fall auf Grund einer tollen Parade von „Katze“ Blume, nicht zu einem Gegentor führen. Dennoch muss man der Mannschaft attestieren, dass vieles stimmte und wir über weite Strecken dominant waren. Das 1:0 erzielte „Kevin“ mit einem tollen Schuss aus 18 Metern.  Florian Jacobs, nach Vorbereitung von Kevin zum 2:0 und der nur Sekunden zuvor eingewechselte Mike Bender nach genialem Zuspiel von Matthias Schmitz sorgten für einen auf den ersten Blick beruhigenden 3:0 Halbzeitstand.

 

In der zweiten Halbzeit geschah genau das, wovor die Trainer gewarnt hatten. Vorbei war es mit der Laufbereitschaft und Strümp übernahm immer mehr das Kommando. Hier zeigte sich, dass wir auf einmal  Probleme hatten, den Ball geordnet nach vorne zu spielen und ließen jegliche Disziplin vermissen. Trotzdem gelang Maurice Schweer , der kurz zuvor eingewechselt wurde, das 4:0. Die weiterhin mit guter Moral dagegen haltenden Strümper hatten bis dahin, und auch danach zahlreiche Großchancen und scheiterten zum Glück an eigenem Unvermögen oder aber an den Paraden unseres Goalis Blume, der ein- um den anderen Ball weg pflückte. Dann schlug es in der 75. Minute doch noch zum 4:1 ein. Kurz vor dem Ende sogar das 2:4. Jetzt, wo Strümp alles nach vorne warf, bekamen wir Räume und kreierten wieder einige Chancen, die zunächst jedoch ungenutzt blieben. Matthias Schmitz blieb es vorbehalten, den Schlusspunkt zum 5:2 zu setzen.

 

Fazit:

Eine gute erste Halbzeit und eine Halbzeit 2., die den letzten wach rütteln sollte, dass es nur mit  angezogener Handbremse nicht geht. Darüber wird unter der Woche beim Training zu sprechen sein. Bereits in der kommenden Woche, wenn wir beim derzeitigen Tabellenzweiten Oppum antreten müssen, werden die Trauben höher hängen. Oppum steht derzeit vier Punkte vor uns, hat jedoch auch ein Spiel mehr ausgetragenen. Klar, dass wir mit einem Sieg dort den Abstand nach oben verringern wollen. Anstoß in Oppum ist um 15.00 Uhr.