C Jugend
< Siegesserie von Anrather C1 reißt – 1:2 Niederlage gegen Dülkener FC auf heimischer Anlage
06.10.2018 21:33 Alter: 261 days
Kategorie: C Jugend

C1 fährt glücklichen 4:3 Pflichtsieg gegen Tabellenletzten SV St.Tönis ein.

Nach der Niederlage von vergangenem Samstag gegen den Dülkener FC hatte man mit dem SV St.Tönis heute einen vermeintlich leichten Gegner vor der Brust


Die St.Töniser, die bis dahin mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz rangierten, machten zumindest in den ersten Minuten nicht unbedingt den Eindruck, daran viel ändern zu wollen. In der ersten Viertelstunde hätte es auch schon 3:0 stehen können. Doch es kommt wie es kommen musste. Ein unglückliches Foulspiel in sechszehnernähe und ein darauf folgend schlecht verteidigter Freistoß brachten die überraschende Führung für den Tabellenletzten. Glücklicherweise hatten wir eine Minute später direkt eine Antwort parat. Jonas fand über rechts den einschussbereiten Tobi  und die Ausgangslage war wieder hergestellt, 1:1! Jetzt darum bemüht zielstrebiger und konzentrierter nach vorne zu spielen wurden die Gastgeber zusehends hinten eingeschnürt. Zehn Minuten nach dem Ausgleich führte dieselbe Co-Produktion zum verdienten 2:1 Führungstreffer. Nun offenbar moralisch gefestigt hielten wir weiter das Heft des Handelns in der Hand.  Nach einer halben Stunde Spielzeit erkämpfte sich Louis (klein) den Ball während des Spielaufbaus der Gastgeber. Freistehend vor dem Torhüter ließ er diesem keine Chance und vollendete zum 3:1. Als dann mit dem Pausenpfiff ein Freistoß-Lattenkracher von Jonas ebenfalls von Louis (klein) zum 4:1 Halbzeitstand verwertet wurde, war man sich sicher: „Hier brennt heute nichts mehr an!“ Offenbar hatte sich diese Einstellungen auch in den Köpfen der Spieler manifestiert, die fortan arrogant und dekadent auftraten, jedes Mal einen Schritt zu spät waren und es an jedweden Grundeinstellungen im Fußball vermissen ließen. Der 4:2 Anschlusstreffer nach einem katastrophalen Stellungsfehler von Alex war die Folge. Als dann zehn Minuten vor dem Ende auch noch ein Strafstoß nach einem Handspiel im Sechszehner von dazu führte, dass der SV auf 4:3 verkürzte, kam man nochmal richtig ins Schwimmen. Glücklicherweise pfiff der Unparteiische das Spiel ab, bevor wir uns noch den Ausgeleich fangen konnten. Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit gilt es die Zweite alsbald zu vergessen. Der Mangel an Laufbereitschaft, Willen und Einsatz muss bis zum Pokalspiel gegen Union Nettetal am kommenden Dienstag behoben werden, ansonsten wird man wohl vom Niederrheinligisten überrollt. Nach einigen frustrierten Stunden besserte Sich die Stimmung am folgenden Mannschaftsabend. Das gesellige Zusammensein inklusive Getränken, Snacks und einem mannschaftsinternen FIFA19-Turnier endete weit jenseits der 22:00 Uhr. Hoffen wir, dass das zur Aufarbeitung des Spiels beigetragen hat. In der Meisterschaft haben wir jetzt zunächst bis zum Ende der Herbstferien spielfrei. Davor steht wie bereits erwähnt noch der Pokalfight gegen Nettetal in Haus.