C Jugend
< 3:1 Arbeitssieg gegen den TSV Bockum 3
02.10.2018 21:18 Alter: 16 days
Kategorie: C Jugend

Siegesserie von Anrather C1 reißt – 1:2 Niederlage gegen Dülkener FC auf heimischer Anlage

Heute ging es gegen den Pokalgegner von vergangenem Dienstag den Dülkener FC. Der hatte Wiedergutmachung zu leisten nach einer 3:1 Niederlage und dem damit verbundenen Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb.


Doch innerhalb der ersten Viertelstunde sah es wenig danach aus. Schon nach 5 Minuten besorgte Abwehrchef Jakobi  nach einem schönen Freistoß von Moritz per Kopf die 1:0 Führung. In der Folge verpasste Jaimie es die Führung noch zu erhöhen. Sein schöner Schuss aus knapp 20 Metern verpasste den Kasten nur knapp. Nach 18 Minuten muss es dann eigentlich 2:0 für uns stehen. Nach einer Ecke köpft Lukas Jakobi zunächst den Torwart an bevor wir es artistisch schaffen den Ball aus zwei Metern an die Latte zu donnern. Die Dülkener schaffen es den Ball aus dem 16er zu schlagen und erreichen sogar noch punktgenau ihren besten Spieler mit der Nummer 10. Das anschließende Laufduell mit Rechtsverteidiger Alex geht an den Dülkener, der Milan aus kurzer Distanz keine Chance lässt. Plötzlich steht es 1:1 und wir stellen das Fußballspielen ein. Die zweite Hälfte von Durchgang eins geht ganz klar an den Dülkener FC, dennoch geht es nach 20 starken und 20 schwachen Minuten (Der Schiedsrichter fand offenbar gefallen am Spiel) mit dem 1:1 in die Halbzeitpause. Die „Freude“ währte jedoch nur kurz. Fast direkt nach Wiederanpfiff klingelte es abermals in unserem Kasten. Zunächst konnten wir einen Freistoß an unserem linken Strafraumrand noch verteidigen, die anschließende Flanke fand jedoch abermals den Dülkener 10er, der den Ball mit der Stirn über die Linie drückte. Auch in der Folge waren wir häufig einen Schritt zu spät dran. Die Vorteile weiterhin auf Dülkener Seite. Einige Male entgingen wir nur knapp dem 1:3 Knock-Out. Es entwickelte sich zusehends ein hitziges Spiel in welches wir in den letzten Minuten noch einmal zurückfanden. Die Umstellung auf Dreierkette sorgte nochmal für einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Letztlich war es der eingewechselte Bene Bergk, der mit einem Schuss in bester Kung-Fu Manier den Pfosten erzittern ließ. Einen Treffer sollte es zwar nicht mehr geben, doch auch nach dem Abpfiff war für Aufregung gesorgt, denn der Unparteiische hatte 2,5 Minuten weniger Spielen lassen als die reguläre Spielzeit. Auf Nachfrage gab er an, keine Stoppuhr zu besitzen und die Spielzeit alleine anhand der Uhrzeit zu bestimmen. Auf diese Weise war offenbar auch die erstaunlich lange Spielzeit in Halbzeit 1 zu erklären.  Doch ob mit oder ohne zwei weitere Minuten, nicht ganz unverdient verlieren wir gegen Dülken, denen damit die „Rache“ für vergangenen Dienstag gelungen ist. Seit dem 26.05 also nach knapp 4 Monaten (jedoch inklusive Sommerpause) verlieren wir erstmals wieder ein Spiel. Am kommenden Samstag können wir dann gegen den SV St.Tönis beweisen, dass das nur ein Ausrutscher war. Danach folgt dann schon Niederrheinligist Union Nettetal im Pokal auf uns, was es zweifelhaft macht, ob wir wieder so eine Serie hinlegen können. Aber wer weiß: Der Pokal schreibt bekanntlich seine eigenen Gesetze…