C Jugend
< D2 weiter mit Chance auf Platz 3
06.05.2018 08:49 Alter: 16 days
Kategorie: C Jugend

C1 mit 3:0 (1:0) Heimsieg gegen Tura Brüggen

Nächste Woche „Endspiel“ um den Relegationsplatz für die KLK


 

Bei sonnigem Wetter traf man auf unserem Kunstrasenplatz auf Tura Brüggen. Im Hinspiel gewann man dort 5:0.

Im Vorfeld des Spiels wurde bekannt, dass Teutonia St. Tönis ihr letzter Saisonspiel mit 0:1 gegen Union Nettetal verloren hatte. Dies hatte zur Folge, dass wir mit 6 Punkten aus den letzten zwei Spielen den 3.Platz erobern können. Extra Motivation für die Jungs. Genau so entschlossen ging man dann auch an die Sache ran. Die Anrather Jungs waren von Anfang an bissig und heiß auf die 3 Punkte. So war es heute Silas Kohr in der 12.Minute, der nach einer abgeblockten Ecke und anschließender Vorlage von Lukas „Jacke“ Jakobi den Ball souverän aus 16 Metern in die lange Ecke schoß. Die Anrather überzeugten mit sicherem Passspiel und dem ein oder anderen schönen Angriffszug. Die Brüggener ließen die Jungs zwar auch gewähren, dennoch lief der Ball gut durch die eigenen Reihen. Tobi Engels durfte sich in der einzigen Torchance der Gäste imm 1vs1 auszeichnen und parierte. Das Einzige, was man den Anrathern zur Halbzeit vorwerfen musste, war die katastrophale Chancenverwertung. Mehrere 100%ige (u.a Jonas an die Latte, Lukas Jakobi etc.) wurden kläglich liegen gelassen. Dementsprechend gewarnt war man für Halbzeit 2. Dennoch verlor man hier ein wenig den Faden. Zwar hatten die Brüggener keine wirklich gefährlichen Aktionen, aber das Spiel der Gastgeber wurde - insbesondere im letzten Drittel - zunehmend unsauberer und das Tor war wie zugenagelt. Auch in dieser Phase des Spiels verpasste man es den Sack zuzumachen und so blieb das Spiel stets spannend. Unter anderem lief man im 2vs1 auf das Brüggener Tor zu, doch Jonas übersah den links mitgelaufenen Erijon und vergab dann freistehend.

In der 65. Minute erlöste uns dann endlich Kevin, dessen Schuss nach Vorlage von Jonas ins Tor eierte. Um mal einen Zuschauer des Spiels zu zitieren: „Selbst der Ball wollte nicht rein“. Und auch Jonas durfte kurz vor Schluss sich in der Torschützenliste eintragen. Nachdem dieser am heutigen Tage des öfteren mit sich gehadert hatte, traf er nach überragendem Schuss in den Winkel. Ende. 3 weitere Punkte!

Heute muss man die geschlossene Mannchaftsleistung hervorheben, denn auch die eingewechselten Spieler fügten sich nahtlos ein und machten ihre Sache klasse. 

Genau diese Einstellung braucht es auch in der letzten Trainingswoche und dem anstehenden „Final“-Spiel am kommenden Samstag in Kaldenkirchen. Mit einem Sieg beim direkten Verfolger würde die C1 ein klasse Saison krönen und der kommenden neuen Mannschaft ermöglichen, an der Relegation zur Leistungsklasse teilnehmen zu können. Auf gehts!