3 Herren
< Freundschaftsspiel am 07. April 2018 Gegner: SSV Grefrath D 1
08.04.2018 20:46 Alter: 105 days
Kategorie: 3 Herren

Und wieder ein 4:1 ....Linn erfolgreich bekämpft....

Drittes Heimspiel in Folge und wieder wurde es ein 4:1 Sieg...


Bedingt durch Spielausfälle, kamen wir gegen den Linner SV zu einem dritten Heimspiel hintereinander...und alle drei Spiele wurden mit 4:1 gewonnen...Damit fuhren wir nun also den siebten Sieg in Serie ein...trotzdem war das Trainerteam mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden. Zu viele Räume wurde den Gegnern in der Schaltzentrale im Mittelfeld gelassen...imme...r wieder tauchten die Linner gefährlich vor unserem Tor auf...unter dem Strich sicherlich ein verdienter Sieg bei einem schlechten Niveau von uns...Dabei fing das Spiel der Viktoria sehr gut an...Max Faßbender, im folgenden Kevin genannt, erzielte bereits in der 1. Spielminute das 1:0 für die Anrather...In der Folgezeit macht der A-Junior in seinem ersten Seniorenspiel vieles richtig...Torgefährlichkeit,,,Laufwege...Abschlüsse, er war sicherlich ein Gewinner des Spiels....Das 2:0 durch Georg Gerber, der eine schöne Kombination durch Chris Bohr und Martin Müller, der den Ball von der Torauslinie klasse zurück legt, gekonnt abschließt. Gut, dass auf der anderen Seite Philip Schmitz mit guten Tacklings dem Gegner den Ball im 16er abluchsen kann...Mit diesem Ergebnis gehen wir in die Halbzeit...In Halbzeit 2...viel erzählt in der Kabine...nix dazu gelernt...immer noch offene Räume im Zentrum...wird ein Thema für das Training in dieser Woche werden...Linn wird mutiger und hat viele Torchancen...und erzielt verdient das 2:1...Schweißtropfen auf der Stirn der Anrather Trainer, dann aber ein indirekter Freistoß für die Viktoria im Strafraum der Linner Gäste, weil ein Spieler mit offener Sohle zum Ball ging...Dogus Dural, der mit gutem Stellungsspiel in der Viererkette zu überzeugen wußte, hämmert den Ball durch die Mauer zum 3:1 ins Netz...kurz ging der Puls wieder runter..Weiter ging es mit Druck auf das Linner Tor....Sven Böhmer blieb es mehrfach verwehrt, das Ergebnis auszubauen...er scheiterte am Torwart und Torpfosten...Am Schluss kam das Beste...Kevin (siehe oben)...erzielte nach Solo auf der linken Außenbahn in der 90. Minute das 4:1 für die Dritte...welches danach mit Hopfenkaltschalen und auch Grillgut bei dem ein oder anderen gefeiert wurde...letztendlich ein Arbeitssieg, der bei den anderen Ergebnissen den dritten Platz absichert, mehr aber auch nicht...in der kommenden Woche erwarten wir am Sonntag das Team von Marathon Krefeld zum Heimspiel auf der Donk. Anstoß ist um 15:00 Uhr...