D1 Jugend
< 9:0 Kantersieg gegen das Schlusslicht Pascha Spor Krefeld
08.04.2018 17:19 Alter: 194 days
Kategorie: D1 Jugend

Freundschaftsspiel am 07. April 2018 Gegner: SSV Grefrath D 1

Das Spiel konnte man als Vorbereitungsspiel für das kommende Meisterschaftsspiel gegen die D 1 von VfL Willich betrachten


Bei strahlendem Sonnenschein, aber mit viel Wind, fand dieses Spiel statt. Da bei der Anrather Mannschaft noch nicht alle Spieler aus dem Urlaub zurück waren, erfolgte eine Aufstockung der Mannschaft durch drei Spieler der D 2. Diese fügten sich gut in die Mannschaft ein.

Mit Beginn des Spiels fand ein „Abtasten“ der beiden Mannschaften statt. Gefährliche Torszenen waren hierbei so gut wie ausgeschlossen. Die Anrather Jungs verstanden es aber nicht, mit der Windunterstützung in der 1. Halbzeit und überlegen geführtem Spiel, die wenigen Torchancen erfolgreich abzuschließen. Auf der anderen Seite ließ die Anrather Abwehr keine gefährliche Situation zu. So ging es schiedlich friedlich, in einem wirklichen Freundschaftsspiel, mit einem 0 : 0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff forcierten die Anrather Jungs trotz Gegenwind ihr Angriffsspiel. So versäumten in der 37. Minute zwei Angreifer der Viktoria eine Flanke, die Louis Bröhr wunderbar in den Strafraum geschlagen hatte, im gegnerischen Tor unterzubringen. Auch der nächste Angriff, nur eine Minute später, konnte nicht erfolgreich abgeschlossen werden. In der 40. Minute dann wieder eine große Chance für Anrath, als Louis Bröhr einen Eckball in den Fünfmeterraum zirkelte, aber ein Vollstrecker nicht vorhanden war.

Die wenigen Gegenangriffe der Grefrather konnten bis zu diesem Zeitpunkt von der Anrather Hintermannschaft erfolgreich abgewehrt werden. Sollte dennoch einmal ein Ball aufs Anrather Tor kommen, stand hier ja Kalle Grabek als sicherer Rückhalt.

In der 50. Minute hätten die Anrather Jungs in Führung gehen können, eigentlich müssen, als Jaimie Neun nach einem Angriff aus dem Mittelfeld Max Ammon mit einem Klassepass bediente. Dieser zog sofort ab, aber leider flog der Ball über die Torlatte. Jetzt wollten die Anrather ihre Überlegenheit auch erfolgreich zum Ausdruck bringen. So ergab sich bei einem Angriff in 53. Minute die Chance für Jaimie Neun die Führung zu erzielen. Aber leider landete der hart geschossene Ball nur an der Torlatte.

Als sich beide Mannschaften schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, ergab sich in der 59. Minute eine große Chance für Grefrath, als auf der rechten Abwehrseite ein Ball vertändelt wurde. Anstatt ihn aus der Gefahrenzone zu befördern, gab man einem gegnerischen Angreifer die Chance, mit einem fulminanten Schuss Kalle Grabek zu überwinden und das Siegtor zum 0 : 1 zu erzielen. Unglücklich für die Jungs der Viktoria aus Anrath. Aber vielleicht klappt es dafür am kommenden Montag gegen Willich besser.