2 Herren
< 7:0 Kantersieg gegen Linner SV – aber Vorspiel kurios…..
09.10.2017 19:57 Alter: 8 days
Kategorie: 2 Herren

Starker Schlussspurt brachte den Sieg – 4:2 beim TuS Hubert 2

Mit einem 4:2 Auswärtssieg gewann die 2. Mannschaft von Viktoria Anrath das schwere Auswärtsspiel beim Kreisliga B-Absteiger Tus St. Hubert 2.


Für den kurzfristig erkranken Trainer Lars Schroeter stand Christian Bernhardt an der Seitenlinie. Im Mittelfeld spielte nach über einem Jahr Verletzungspause mit Sven Paulsen ein Spieler aus dem Kader der Ersten Mannschaft.

Der Gastgeber ging früh in Führung (9.). Ekremcan Akin konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:1 ausgleichen (43.).

In der zweiten Spielhälfte nahm die Partie erst in der Schlussphase richtig Fahrt auf. Nach einem vermeintlichen Handspiel von Matthias Wiese entschied der Schiedsrichter zur Verwunderung der Anrather auf Elfmeter für St. Hubert (79.). Der Anrather Abwehrspieler bekam die Rote Karte und der Gastgeber verwandelte zur 2:1 Führung. Aber die Viktoria gab sich nicht geschlagen und drehte jetzt richtig auf. Sven Paulsen erzielte wenige Minuten später (85.) den 2:2 Ausgleich. Mittelfelfeldspieler Patrick Joosten nahm den Ball aus dem Tornetz und wurde von einem St. Huberter Spieler in ein Handgemenge verwickelt. Beide Spieler wurden mit gelb verwarnt, was für den Anrather die gelb-rote Karte bedeutete.  Mit nur noch 9 Spielern ging es in die letzten Minuten. Der eingewechselte Anrather Mittelstürmer Timo Müller erzielte den 3:2 Führungstreffer (88.). Ekremcan Akin legte mit seinem zweiten Treffer des Tages nach und besiegelte den 4:2 Endstand (90.).

 

Aufstellung: Dustin Latzel-Sergen Sever, Thilo Mai, Matthias Wiese, Kerim Binbay (81. Ekremcan Akin)- Patrick Joosten, Andrej Bauer, Sven Paulsen-Tarik Vardar (88. Berkay Cicek), Ekremcan Akin (64. Timo Müller), Sebastian Wenzel (29. Sebastian Simon)