D2 Jugend
< Pokalspiel am 04. Oktober 2017 in Boisheim Gegner: SG Boisheim/Dilkrath D1
08.10.2017 19:04 Alter: 64 days
Kategorie: D2 Jugend

Anrath klettert auf Platz 3

Mit einem 6:1 Heimsieg gegen den SUS Krefeld bleibt das Team von Trainer Jannis Rippin den führenden Teams weiter auf den Fersen.


Am 5.Spieltag der Kreisklasse Staffel 5 startete die Viktoria gut vorbereitet in die Partie. Bereits in der 8.Spielminute erzielte Luca Boshammer, nach einer Ecke, die 1:0 Führung für den Gastgeber. In der 13.Minute sahen die zahlreichen Zuschauer dann ein schönes Doppelpassspiel zwischen Finn Lesmeister und Paolo Leonardo. Den starken Pass in die Mitte vergab Finn dann jedoch nur knapp. Doch in der 16.Minute durfte wieder gejubelt werden. Finn Lesmeister bekam den Ball am Strafraum und schoss sofort auf das Tor, er traf einen Spieler der Krefelder der den Ball ins Tor lenkte zum 2:0. In der gleichen Minute hatte wieder Finn Lesmeister die Möglichkeit die Führung auszubauen, er traf aber nur die Latte. Anrath wurde nun immer stärker und die Torchancen fielen im Minutentakt, nur das Tor wollte nicht fallen. In der 19.Minute schickte Paolo Leonardo den gut aufgelegten Finn Lesmeister in die Mitte, aber auch er verpasste das Tor. Eine Minute später traf der gleiche Spieler wieder nur die Latte, das Tor war wohl verhext. Kurz vor der Pause hatte auch Paolo Leonardo die riesen Möglichkeit, nach einer Glanzparade des Gästekeepers traf er nur den Pfosten und so blieb es bis zur Pause beim 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde die D2 von Krefeld stärker und Anraths Chancen wurden weniger. Erst in der 40.Minute hatte die Viktoria durch Luca Boshammer die Erste große Chance in Hälfte zwei. Er scheiterte aber am guten Gästetorwart. Es dauerte nicht lange und es kam wie es kommen musste, die Gäste aus Krefeld erzielten den 2:1 Anschlusstreffer. Das so etwas nicht schon früher passierte, ist der guten Abwehrarbeit von Benedikt Hermges, Lukas Hansen und dem stark spielenden Dominik Jansen zu verdanken. Doch Anrath ließ nicht den Kopf hängen und so viel in der 56.Minute das 3:1 durch Luca Boshammer. Ab da dominierte der Gastgeber wieder die Partie und in der (58.) traf wieder Finn Lesmeister im Alleingang zum verdienten 4:1. Es kam zum Schluss aber noch besser, in der (59.) traf noch einmal Finn Lesmeister nach einer super Vorarbeit von Paolo Leonardo zum 5:1. Den Endstand setzte aber Luca Boshammer in der Nachspielzeit mit einem tollen Schlenzer  in den Winkel zum hohen 6:1 Sieg. Nach diesem deutlichen Sieg klettert die Viktoria in der Tabelle auf Platz 3.